„Gesund wohnen im Massivhaus“

 

  

Für die Massivbauweise sprechen viele Argumente:

 

 

Mineralische Wände und Decken bestehen weitgehend aus natürlichem Sand, Kies, Ton und Kalk ohne organische Bindemittel oder lange Transportwege. Diese Rohstoffe entstammen unserer natürlichen Umgebung.

  

Bei ihrem Abbau entstehen Biotope und Freizeitlandschaften. Ihre Ökobilanz überzeugt. Sie brauchen im Kreislauf von Rohstoffgewinnung, Herstellung, Nutzung und Entsorgung keinen Vergleich zu scheuen.

 

Sie sind unempfindlich gegen Wasser, haben keine organischen Ausgasungen und brauchen nur in relativ langen Zeitabständen neue Schutzanstriche.

 

Mauerwerk und Beton brauchen keine Kunststofffolien oder chemische Imprägnierungsmittel, um dauerhaft dicht und resistent gegen Pilze, Insekten und Nager zu sein. Aus ihnen treten keine schädlichen Gase, Fasern und Stäube aus. Verständlich, dass sie in Medienberichten über wohnbedingte Gesundheitsprobleme nicht auftauchen.

 

Ihr homogener Aufbau verhindert Tauwassernieder-schlag in den Bauteilen: Da sich in trockenen Wänden und Decken kein Schimmel bilden kann, entfällt auch die Hauptursache für muffigen Geruch in den Räumen.

 

Massive Bauteile aus Mauerwerk und Beton schützen ohne Zusatzmaßnahmen gegen Elektrosmog. Holzkonstruktionen werden nur wenn erforderlich, und auch dann nur mit unbedenklichen, zugelassenen Mitteln behandelt.

 

Zusammen mit ihren überzeugenden Wärmedämmwerten

schonen sie Umwelt und Geldbeutel.

 

Schwere Massivbauteile aus Mauerwerk und Beton bieten einen wirksamen Schutz gegen Außenlärm und sorgen innerhalb des Hauses für Ruheoasen.

  

Darüber hinaus schaffen sie ein angenehmes Raumklima und geben den Bewohnern im Falle eines Brandes beruhigende Sicherheit.

 

Mit einem hohen Wiederverkaufswert und geringen Instandhaltungskosten (im Vergleich zu Leicht.- oder Fertigbauten) ist ein massiv gebautes Haus nicht nur eine wertbeständige Investition in die Zukunft, sondern auch eine zeitgemäße und sinnvolle Altersvorsorge.

 

Ihre solide Bausubstanz garantiert eine besonders lange Lebensdauer.

 

 

Entsprechend hoch ist und bleibt ihr Marktwert.

 

 

Banken honorieren dies mit hohen Beleihungsgrenzen, Versicherungen aufgrund des günstigen Verhaltens im Brandfall oder bei Wasserschäden mit günstigen Prämien. Ihr geringer Pflegeaufwand lässt deutlich mehr Zeit für Familie und Hobby.

 

Massiv errichtete Gebäude widerstehen Stürmen, speichern die Wärme im Winter und bleiben im Sommer länger kühl.

 

  

 „Wir setzen auf Qualität“